Schrift:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Aktuelles

Corona-Regelungen ab 6. Dezember 2021

 

Um eine erneute Schließung des Tafelbetriebs wie in der Vergangenheit zu vermeiden und gleichzeitig die Gesundheit der Kundinnen und Kunden sowie der ehrenamtlichen Mitarbeitenden nicht zu gefährden, wird die TAFEL RHEINBACH MECKENHEIM auf ihren Flächen bei der Lebensmittelausgabe ab Montag, den 6. Dezember 2021 3G-Schutzmaßnahmen anwenden. Neben den AHA Regeln (Abstand – Hygiene – Alltag mit Maske) gilt ab diesem Tag: entweder Geimpft oder Genesen (Nachweis nicht älter als 6 Monate nach der Infektion) oder Getestet (negativer professioneller Antigen-Schnelltest oder negativer PCR-Test, nicht älter als 24 Stunden).

Bitte zeigen Sie die entsprechenden Nachweise bei Betreten unseres Geländes unaufgefordert vor.

Wir bitten um Verständnis, dass bei fehlendem Nachweis kein Zutritt zu unseren Bereichen erlaubt ist und somit auch keine Lebensmittelausgabe erfolgen wird!Corona


Aktion Weihnachtspäckchen 2021 der TAFEL RHEINBACH-MECKENHEIM

 

Nach dem großen Erfolg der Weihnachtspäckchenaktion in den vergangenen Jahren bittet die Tafel Rheinbach-Meckenheim auch in diesem Jahr wieder um Weihnachtspakete für ihre Kunden. Der Verein ruft die Bürger/innen in den Stadtgemeinden Rheinbach und Meckenheim auf, für sozial benachteiligte Mitbürger im Sinne des Tafelgedankens Lebensmittel für die weihnachtlichen Festtage zu spenden. Damit will die Tafel dazu beitragen, dass der Tisch in diesen Familien über die Feiertage ein wenig reicher als sonst gedeckt ist.

 

Nach den Erfahrungen der Tafel Rheinbach-Meckenheim sind Kaffee, Tee, Honig, Marmelade, Konserven sowie sonstige haltbare Lebensmittel, Gebäck und Schokolade für ein Weihnachtspäckchen besonders geeignet. Auch Einkaufsgutscheine sind begehrt, weil sie eine selbstbestimmte Auswahl von Lebensmitteln ermöglichen. Alkohol in Form von Getränken oder Süßigkeiten sowie Tabakwaren sollten dagegen nicht gespendet werden.

 

Die Tafel bittet darum, die Päckchen unverschlossen abzugeben. Grund hierfür ist, dass die Ausgabe der Pakete so besser an die Größe der Familien angepasst und Ernährungsbesonderheiten einzelner Tafelkunden berücksichtigt werden können.

Die Tafel Rheinbach-Meckenheim unterliegt wie der Lebensmittelhandel strengen Hygienevorschriften. Daher bittet die Tafel, im Rahmen der Weihnachtspäckchen-Aktion keine kühlpflichtigen oder leicht verderblichen Lebensmittel zu spenden.

Annahme der Weihnachtspakete:

 

  • Rheinbach, Industriestraße 39
    Samstag, 18. Dezember 2021, von 10 bis 17 Uhr
     

  • Meckenheim, Schwitzerstraße/Ecke Neustraße
    Freitag, 17. Dezember 2021, von 10 bis 17 Uhr

 


Großzügige Spende für die Tafel

 

19.11.2021: Mit Hilfe einer namhaften Spende der Faßbender-Stiftung konnte die Tafel Rheinbach-Meckenheim ihre Kühlkapazitäten wesentlich erweitern und die Arbeitsbedingungen für die Ehrenamtler erheblich verbessern. Angeschafft werden konnten u.a. ein Wandkühlregal, weitere Kühlschränke, Kistenroller für den Transport und die Lagerung von Lebensmitteln sowie Rolltischwagen zur Erleichterung der Sortierung. Bei der offiziellen Übergabe, die mit der Anbringung einer Stifterplakette verbunden war, bedankte sich der Tafelvorsitzende, Dr. Uwe Petersen, bei Frau Faßbender herzlich für diese wertvolle Unterstützung und erinnerte dabei auf den vor drei Jahren ebenfalls von dieser Stiftung geschenkten Kleintransporter.

 


Fetzige Musik für die Tafel

 

06.11.2021: Schon zum fünften Mal in Folge veranstaltete die Oldies-Band VINTAGE ein Benefizkonzert zugunsten der TAFEL RHEINBACH-MECKENHEIM, in diesem Jahr auch für das Stadtsoldaten-Corps 1868 Meckenheim, dessen Unterkunft von der Flut im Sommer stark beschädigt wurde.

 

Die Band freute sich sehr über das Rekordspendenaufkommen: € 1400 kamen zusammen, die je zur Hälfte an die Tafel Rheinbach-Meckenheim und an das Meckenheimer Stadtsoldatencorps gehen. Vielen Dank den Spendern.

 

Mehr: sh. Spenden/Spendenaktionen

 


Tafel Rheinbach-Meckenheim unterstützt Flutopfer

 

23.08.2021: Unmittelbar nach dem Flutgeschehen am 15. Juli 2021 hat die Tafel auf eigene Initiative Hilfe für die Betroffenen in den Katastrophengebieten Rheinbach, Meckenheim, im Ahrtal und in Bad Münstereifel angeboten. Schon in den ersten Tagen nach der Flut wurden Unterstützungszentren in Rheinbach und Meckenheim mit frischen Lebensmitteln (Brot, Milch und Milchprodukte, Obst und Gemüse) beliefert.

 

Durch Vermittlung der Stadtverwaltung Rheinbach hat die Tafel außerdem Kontakt mit dem Sammelzentrum Palotti-Kirche aufgenommen. Seither liefern wir auf Anforderung wöchentlich Gegenstände des unmittelbaren persönlichen Bedarfs und Lebensmittel, die insbesondere an die Flutopfer in Mayschoss und Nettersheim weitergeleitet werden. Dankbar war die Tafel dabei für die Unterstützung durch die Aktion „Lohmar hilft“.

 

 

Glückwünsche für die „jüngsten … 80-jährigen“ bei der Tafel Rheinbach-Meckenheim

25.06.2021: Mit den Worten: „Sie sind unsere jüngsten … 80-jährigen!“ begrüßte der Vorsitzende der Tafel Rheinbach-Meckenheim, Dr. Uwe Petersen, am 25.6.2021 vor der Ausgabestelle der Tafel in Rheinbach die langjährige ehrenamtliche Mitarbeiterin Christel Pawlik und die langjährigen ehrenamtlichen Mitarbeiter Dietmar Botschek und Jörg Meyer-Puttlitz und dankte ihnen für die über viele Jahre hinweg engagierte Mitarbeit. „Ohne ihr - beispielgebendes - Engagement“, betonte der Vorsitzende, „ist Tafelarbeit zur Unterstützung bedürftiger Mitbürger in unseren Gemeinden nicht darstellbar.“

Christel Pawlik unterstützt das Lebensmittel-Ausgabeteam in Rheinbach seit 2012, Jörg Meyer-Puttlitz fährt seit 2012 mit dem Tafelauto wöchentlich eine Sammeltour und Dietmar Botschek engagiert sich seit 2016 bei der Einrichtung und Betreuung der elektronischen Datenverwaltung der Tafel.

Dr. Petersen überreichte den drei Jubilaren mit Blumen bzw. Rotwein ein kleines Dankeschön-Präsent.

80-jährige

 

Übergabe Spendenscheck Lidl Pfandspende

 

03.03.2021: Die Lidl Pfandspende ist eine Kooperation von Lidl und Tafel Deutschland. Ziel der Lidl Pfandspende ist es, die Arbeit der Ortstafeln in Deutschland zu unterstützen. Das Förderungsprinzip ist eine Ko-Finanzierung, bei der die Lidl Pfandspende 75 % und die Ortstafel 25 % der Kosten tragen.

 

Die Tafel Rheinbach-Meckenheim hat bereits mehrfach von der Lidl Pfandspende profitiert. In der jetzt abgeschlossenen 10. Ausschreibungsrunde wurde insbesondere die Anschaffung von Geräten zur Unterstützung der Lagerhaltung von Lebensmitteln gefördert. Angeschafft wurden z.B. ein Wandkühlregal und ein Kühlschrank zur Lagerung von Milch und Milchprodukten sowie mehrere Kleingeräte zur Ausstattung der Tafelräume. Der Förderbetrag durch die Lidl Pfandspende betrug 4248 €, die Tafel musste 1416 € an Eigenmitteln aufbringen.

21-03-03 Lidl Scheck

 

Vorstand der Tafel Rheinbach-Meckenheim im Amt bestätigt

 

23.02.2021: Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Tafel Rheinbach-Meckenheim am 22. Februar 2021 wurde der bisherige Vorstand (Vorsitzender Dr. Uwe Petersen, 1. stellvertretende Vorsitzende Karin Woyke, 2. stellvertretender Vorsitzender Hans-Joachim Peters, Kassenwart Ludwig Mickisch, Schriftführerin Edeltraud Sievert) im Amt bestätigt.

 

Vorstand 2021: E. Sievert, L. Mickisch, H-J Peters, Dr. U. Petersen, K. Woyke


Die Tafel Rheinbach-Meckenheim dankt allen Spendern von Weihnachtspäckchen

 

23.12.2020: Höhepunkt und gleichzeitig Abschluss in diesem Jahr war die Ausgabe der Weihnachts-päckchen an die Bedürftigen in den Stadtgemeinden Rheinbach und Meckenheim. Die Spendenbereitschaft unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger war außerordentlich, alle Bedürftigen konnten mit liebevollen Weihnachtsgaben beschenkt werden. Zu dem großen Erfolg wesentlich beigetragen haben auch Schulen, Supermärkte, Obsthöfe und Firmen in Rheinbach und Meckenheim. Sie alle haben damit den bedürftigen Menschen eine Freude zu den Feiertagen in diesen schwierigen Zeiten gemacht.

 

Die Tafel Rheinbach-Meckenheim dankt herzlich allen Spendern, die diese besondere Aktion unterstützt haben.

 


Meckenheims Bürgermeister besucht die Tafel

 

18.12.2020: Der im September gewählte neue Meckenheimer Bürgermeister, Holger Jung, besuchte am 18. Dezember 2020 die Meckenheimer Ausgabestelle der Tafel. Im Gespräch mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern würdigte er die ehrenamtliche Arbeit der Tafel für die bedürftigen Bürgerinnen und Bürger der Stadt. Mit der Abgabe eines Pakets für die Aktion Weihnachtspäckchen verabschiedete sich BM Jung und wünschte gutes Gelingen für die weitere Arbeit der Tafel, die besonders in diesen Corona-Zeiten vor großen Herausforderungen steht.

 

Der Vorsitzende der Tafel, Dr. Uwe Petersen, hat sich schriftlich für den Besuch bedankt und bedauert, dass er bei dem Besuch nicht anwesend war. Bei dieser Gelegenheit dankte er auch im Namen der Tafel für die Unterstützung durch die Stadt Meckenheim und wünschte den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine besinnliche Weihnacht und einen ruhigen Jahresausklang.

 


Aktion Weihnachtspäckchen 2020 

 

Nach dem großen Erfolg der Weihnachtspäckchenaktion in den vergangenen Jahren bittet die Tafel Rheinbach-Meckenheim auch in diesem Jahr wieder um Weihnachtspakete für ihre Kunden. Der Verein ruft die Bürger/innen in den Stadtgemeinden Rheinbach und Meckenheim auf, für sozial benachteiligte Mitbürger im Sinne des Tafelgedankens Lebensmittel für die weihnachtlichen Festtage zu spenden. Damit will die Tafel dazu beitragen, dass der Tisch in diesen Familien über die Feiertage ein wenig reicher als sonst gedeckt ist.

 

Nach den Erfahrungen der Tafel Rheinbach-Meckenheim sind Kaffee, Tee, Honig, Marmelade, Konserven sowie sonstige haltbare Lebensmittel, Gebäck und Schokolade für ein Weihnachtspäckchen besonders geeignet. Auch Einkaufsgutscheine sind begehrt, weil sie eine selbstbestimmte Auswahl von Lebensmitteln ermöglichen. Alkohol in Form von Getränken oder Süßigkeiten sowie Tabakwaren sollten dagegen nicht gespendet werden.

 

Die Tafel bittet darum, die Päckchen unverschlossen abzugeben. Grund hierfür ist, dass die Ausgabe der Pakete so besser an die Größe der Familien angepasst und Ernährungsbesonderheiten einzelner Tafelkunden berücksichtigt werden können.

Die Tafel Rheinbach-Meckenheim unterliegt wie der Lebensmittelhandel strengen Hygienevorschriften. Daher bittet die Tafel, im Rahmen der Weihnachtspäckchen-Aktion keine kühlpflichtigen oder leicht verderblichen Lebensmittel zu spenden.

Annahme der Weihnachtspakete:

 

  • Rheinbach, Industriestraße 39
    Samstag, 19. Dezember 2020, von 10 bis 18 Uhr
     

  • Meckenheim, Schwitzerstraße/Ecke Neustraße
    Freitag, 18. Dezember 2020, von 10 bis 18 Uhr

 


Tafel sucht dringend Unterstützung für die Kundenverwaltung

 

04.10.2020: Die Tafel Rheinbach-Meckenheim sucht dringend ehrenamtliche Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter mit EDV Kenntnissen für die Betreuung ihres Kundenverwaltungsprogramms. Das Aufgabenspektrum umfasst die Betreuung von Hard- und Software, die Erfassung und Pflege der Kundendaten sowie die fallweise Unterstützung bei der Ausgabe der Lebensmittel durch Programmbedienung in Rheinbach (Mittwoch und Freitag) oder in Meckenheim (Dienstag und Donnerstag) sowie bei den monatlichen Sonderverteilungen. Ideal wäre es, für jeden Standort eine verantwortliche Person zu haben. Die Tafel Rheinbach-Meckenheim ist ein gemeinnütziger Verein und unterstützt aktuell wöchentlich etwa 850 Personen in rund 310 Bedarfsgemeinschaften mit Lebensmitteln und Gegenständen des unmittelbaren persönlichen Bedarfs. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Herrn Dietmar Botschek (02225 947061) oder Dr. Uwe Petersen (02225 12798) oder über das Kontaktformular auf der Homepage der Tafel.


Verabschiedung der Soldatinnen und Soldaten des Betriebszentrums IT SysBw, Rheinbach am 26.8.2020

 

Im Rahmen einer Feierstunde am 26.8.2020 vor der Ausgabestelle in Rheinbach hat der Vorsitzende der Tafel Rheinbach-Meckenheim, Dr. Uwe Petersen, in Anwesenheit von Brigadegeneral Hoffmann, Bürgermeister Raetz und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiterin der Tafel Rheinbach-Meckenheim die Soldatinnen und Soldaten des Betriebszentrums IT SysBw in Rheinbach, die die Tafel als Ordnungsdienst zur Einhaltung der Corona-bedingten Regeln bei der Ausgabe der Lebensmittel von April bis August unterstützt haben, verabschiedet.....mehr

 


Tafel im Corona-Betrieb

Bericht der Bonner Rundschau vom 6. April 2020

 


Normaler Betrieb ab 06. April

 

Ab dem 6. April 2020 nimmt die Tafel Rheinbach-Meckenheim wieder den Betrieb auf. Die Ausgabezeiten und die Zuordnung der Kunden werden unverändert fortgeführt.

 

Beginn der Lebensmittelausgabe in Meckenheim am 7.4.20,  in Rheinbach am 8.4.20

 

Hinweise zum Betriebsablauf:

 

Je Kundenhaushalt soll NUR EINE ABHOLBERECHTIGTE PERSON zur Abholung der Lebensmittel kommen.

 

Im Wartebereich und in den Tafelräumen müssen die vorgeschriebenen ABSTANDSREGELN (mindestens 1,5 m) eingehalten werden.

 

Vor dem Betreten der Tafelräume sind bereitgestellte EINMALHANDSCHUHE anzuziehen.

 

Zur VERMEIDUNG VON PERSONENANSAMMLUNGEN werden die Kunden gebeten, den Besuch der Tafel so zu planen, dass sie entsprechend ihrer Kundennummer ohne große Wartezeit bedient werden können.

 


Ausgabestelle Rheinbach verlegt

 

Ende März 2020 ist die Ausgabestelle in Rheinbach in die Industriestraße 39 umgezogen.

Näheres und ein Lageplan finden sich unter "Ausgabe".

 


Die Tafel Rheinbach-Meckenheim dankt allen Spendern von Weihnachtspäckchen

 

Höhepunkt und gleichzeitig Abschluss im Jahr 2019 war die Ausgabe der Weihnachtspäckchen an die Bedürftigen in den Stadtgemeinden Rheinbach und Meckenheim. Die Spendenbereitschaft unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger war groß, alle Bedürftigen konnten mit liebevollen Weihnachtsgaben beschenkt werden.


Kinder der EGS Meckenheim spenden ihre Spielsachen

 

Schon zum vierten Mal in Folge beschenkten Schülerinnen und Schüler der Evangelischen Grundschule (EGS) in Meckenheim die Kinder der von der Rheinbach-Meckenheimer Tafel unterstützten Bedürftigen. Die Spielsachen waren liebevoll verpackt und mit Hinweisen versehen, für wen das Spielzeug geeignet ist wie z. B. Alter, Junge oder Mädchen etc. Es war wieder ein sehr schönes Erlebnis, die Kinder der 1. bis 4. Klasse, begleitet von ihren Lehrkräften, zu beobachten, wie sie uns ihre Päckchen überbrachten, fröhlich, trotz des unangenehmen Regenwetters und - wie jedes Mal - unglaublich diszipliniert. Der erste Beigeordnete der Stadt Meckenheim, Holger Jung, machte sich ein Bild von der Aktion und war beeindruckt von der Spendenfreudigkeit der Kinder.


​​​​​​Bäckerei Mauel 1883 würdigt die Arbeit der Tafel Rheinbach-Meckenheim

 

Als besonderes Zeichen der Wertschätzung für das Engagement der Tafel Rheinbach-Meckenheim hat die Bäckerei „Mauel 1883“ 45 ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Tafel am 2. Dezember 2019 zu einem Weihnachtsessen in sein Rheinbacher Altstadtcafé eingeladen. Die warmen Speisen an diesem Abend wurden von dem Rheinbacher Cateringbetrieb „Evation“ gesponsert. Herr Mauel und die Inhaber von Evation, Robert Heinrich und Lars Prior, betonten, dass es für sie eine Freude und Ehre sei, die Tafelarbeit und die engagierten ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu würdigen.

Weihnachtsfeier bei Mauel


 

Rock ‚n‘ Roll in Meckenheim

 

Bereits zum vierten Mal spielte die Oldies-Band VINTAGE zugunsten der Tafel Rheinbach-Meckenheim unter dem Motto "Never Too Old To Rock 'n' Roll" auf. Im voll besetzten Saal im Zeughaus der Meckenheimer Stadtsoldaten gab es am 19. Oktober 2019 ein fulminantes Konzert mit Songs von Elvis Presley, Rolling Stones, Bob Dylan, Jimy Hendrix und anderen, die von den Zuhörern stürmisch beklatscht wurden. Am Ende des Konzerts waren die Gäste erst nach der dritten Zugabe zufrieden.

Ein besonderes Highlight war die Versteigerung eines von „Holzwurm Bruhn“ aus Hennef gebauten und kostenlos zur Verfügung gestellten Cajons (peruanisches Perkussionsinstrument) mit dem Logo und den Unterschriften der Bandmitglieder. Durch die Spenden sowie die Gebote für das Cajon kamen beachtliche € 1041 für die Tafel zusammen.

Dr. Uwe Petersen, Vorsitzender der Tafel, dankte in einem persönlichen Grußwort für dieses Engagement. Allein in Meckenheim werden aktuell 459 Personen betreut, darunter 164 Kinder, berichtete er. „Wir sind auf die Unterstützung von jedermann und jederfrau angewiesen.“ Wie in den Jahren zuvor unterstützten die Meckenheimer Stadtsoldaten die Veranstaltung in uneigen-nütziger Weise, stellten ihr Zeughaus kostenlos zur Verfügung und besetzten die Theke mit eigenem Personal, allen voran Kommandant Peter Klee.

Vintage (Jürgen Bodenstein, Peter Buchholz, Johannes von Depka und Ludwig Mickisch) bezeichnet sich selbst als Senioren-Band und gibt ihr Alter als Summe der Lebensjahre der Bandmitglieder an: 288 Jahre. Der Termin für das nächste Konzert zugunsten der Tafel Rheinbach-Meckenheim steht bereits: 14. November 2020, natürlich wieder im Zeughaus der Meckenheimer Stadtsoldaten.


Ein besonderer Tag für Bedürftige und Ehrenamtler der
Tafel Rheinbach-Meckenheim

 

Für 300 Kunden mit Kindern und Senioren der Tafel Rheinbach-Meckenheim und für die Ehrenamtler der Tafel war Samstag, der 21.9.2019, ein ganz beson­derer Tag. Die Tafel und die Regionalgesellschaft Lidl in Kerpen hatten in die Ausgabestelle am Standort Rheinbach eingeladen.

.. mehr

(Bilder in der Rubrik "Spenden - Spendenaktionen")


Tafel Rheinbach-Meckenheim e.V. erhält 5.413 € Lidl-Pfandspenden

 

Frau Seul von der Lidl-Regionalgesellschaft in Kerpen überreichte am 28.Mai 2019 einen symbolischen Scheck über 5.413,94 € an den Vorsitzenden der Tafel Rheinbach-Meckenheim Dr. Uwe Petersen. .. mehr ..

 

Jubiläumsfeier 20 Jahre Tafel Rheinbach-Meckenheim am 16. Juni 2018

 

Die Tafel Rheinbach-Meckenheim wurde am 15. Juni 1998 gegründet. Sie hat sich seither im Kontext der gesellschaftlichen Entwicklung vielfach gewandelt und angepasst. Gleich geblieben seit der Gründung ist jedoch ihre in der Satzung festgeschriebene Aufgabe, bedürftige Perso­nen durch das Sammeln nicht mehr benötigter, aber noch verwendungsfähiger Lebensmittel und Gegenstände des persönlichen Bedarfs und die Verteilung dieser Lebensmittel und Gegen­stände zu unterstützen..... mehr

18-16-16 20 Jahre


 

General-Anzeiger Bonn interviewt am 13.3.2018 Dr. Petersen zum Verteilsystem der Tafel:

 

Nachweis der Bedürftigkeit ist maßgebend
Uwe Petersen sieht keine Probleme beim Verteilsystem der Rheinbach-Meckenheimer Tafel


 

Ersthelferausbildung für unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

 

Auch wenn unser Betrieb meist reibungslos läuft, passieren kann immer etwas. Unfälle sind nirgendwo völlig auszuschließen. Dem wurde seitens des Vorstandes der Rheinbach-Meckenheimer Tafel nun Rechnung getragen: Am 4. September 2017 wurde erstmals eine ganztägige Ersthelferausbildung unter Leitung von Vertretern des Deutschen Roten Kreuzes in den Räumen des Georgsrings in Rheinbach durchgeführt. Insgesamt 17 ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen stellten sich der Herausforderung des abwechslungsreichen, mit vielen praktischen Übungen angereicherten Programms.

Simulation der Erstversorgung eines verunglückten Motorradfahrers; das war nur eine von sehr vielen praktischen Übungen der Ersthelferausbildung.

17-09-04 Ersthelferausbildung

 


Helferinnen und Helfer sind immer willkommen

Getragen wird die Arbeit der Tafel durch ehrenamtlich tätige Menschen, die sich mit unterschiedlichen Zeitkontingenten für die Tafelarbeit engagieren.  Gerne bieten wir auch Gelegenheit zu einem „Schnupperkurs“, damit die Interessenten einschätzen können, was auf sie zukommt. Interessierte Personen melden sich bitte bei Karin Woyke (02225 6462) oder Dr. Uwe Petersen (02225 12798).